Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Die Kita wurde im Jahre 1909 als „Kinderbewahranstalt“ eröffnet. Sie war Teil einer Stiftung von Eduard Ferdinand Wallis (geb. 1818) für die Kirchengemeinde Saarmund. Der Kindergartenbetrieb wurde seit dieser Zeit ununterbrochen aufrechterhalten. Zeitweise waren bis zu 90 Kinder im Kindergarten. Im Laufe der Jahre wurde das Gebäude mehrfach renoviert und modernisiert.

Das Gebäude befindet sich direkt neben der Kirche. Saarmund ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.  In der Nähe der Kita befinden sich der Fluss „die Nuthe“, Felder, Wiesen und der Saarmunder Wald. Gern besuchen wir diese Orte um nach Herzenslust zu forschen, zu entdecken und zu spielen.

Die Größe der Kita beträgt ca. 300 m². Den Kindern stehen 5 Funktionsräume zu Verfügung die sich alle auf einer Ebene befinden. Auf unserem 500 m² großen Spielplatz stehen verschiedene Spielgeräte bereit und laden zum Toben, Forschen, Ausprobieren und Verweilen ein. Der Krippenbereich ist ein Neubau. Er wurde 2007 neu errichtet. Im Jahr 2016 wurde die Kita komplett saniert.

Elterninfo 04. Dezember 2020

Notwendige Verkürung der Öffnungszeiten ab Montag, den 07.12.2020 täglich von 07.30 Uhr – 16.00 Uhr

Liebe Eltern,

bisher sind wir in der Kita verhältnismäßig gut durch die Coronazeiten gekommen. Wie Sie wissen, ist in dieser Woche eine andere Situation entstanden. Wir haben im betreuten Kinderkreis einen positiven Test mit verhängter Quarantäne.Wir hoffen, dass es keine weitere Verbreitung in der Kita gibt. Aber, wir müssen auch Rücksicht auf besondere Risikogruppen im Personal nehmen, die auf gar keinen Fall eine Infektion aus der Kita mit nach Hause bringen sollten und deshalb auf ärztlichen Rat nicht zur Arbeit kommen können.Mit der kleineren Anzahl an Mitarbeiterinnen können wir allerdings nur verkürzte Öffnungszeiten abdecken. Ich hoffe, Sie können sich darauf einstellen.

 

Und eine weitere Bitte (die eigentlich nicht neu ist): wenn Ihr Kind krank ist, in erster Linie mit Erkältungssymptomen, bringen Sie Ihr Kind nicht in die Kita, sondern lassen das vom Arzt abklären.Eine behördlich angeordnete Schließung der Kita möchten wir alle vermeiden.

Ich hoffe auf bessere Zeiten, wie wohl wir alle, und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Pf. Roy Sandner – für den Gemeindekirchenrat –

Letzte Änderung am: 07.12.2020